Rauchwarnmelder - MHB

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rauchwarnmelder

Oft sind es nur kleine Unachtsamkeiten,
die eine verherende Kettenreaktion auslösen.
Ist das Feuer erstmal ausgebrochen, verbreitet es sich rasant,
sodass die Zeit von einem Flämmchen zu einem ausgewachsenen Feuer
meist nur wenige Minuten dauert.

Wenn es in Ihrer Wohnung brennt kommt es auf jede Sekunde an.
Gerade Nachts bemerkt man oft erst zu spät, dass ein Feuer ausgebrochen ist.
Bereits innerhalb von drei Minuten kann sich eine tödliche Menge an Rauch sammeln.

99% aller Brandopfer sterben an Rauchvergiftung.



Feuer ist nicht gleich Feuer. Genausowenig ist Rauchwarnmelder gleich Rauchwarnmelder.
Bei der Auftrüstung muss man auf jeden Fall Rauchwarnmelder in den Schlafzimmern und auch im Bereich des 'Fluchtweges' anbringen.
Die entsprechenden Melder können nicht nur an der Decke, sondern auch an der Wand angebracht werden.

Abgesehen von dem gewöhnlichen Standart-Rauchwarnmelder, gibt es auch noch den Funk-Rauchwarnmelder.
Dieser hat den Vorteil, dass die verschiedenen Rauchwarnmelder untereinander vernetzt werden können.
Löst also ein Rauchwarnmelder aus, leitet er das Signal an ie umliegenden Geräte weiter, sodass diese auch auslösen können.
Gerade in Mehrstöckigen Häusern, bei denen man die Rauchmelder aus dem Erdgeschoss nicht immer bis ins Obergeschoss hört, ist dies sinnvoll.

Da sich in der Küche beim Kochen ein Rauchwarnmelder micht eignet, kann hier bei Bedarf ein Wärmemelder errichtet werden.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü