- MHB

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Telefonanlage

Ob beruflich oder privat - eine kleine Telefonanlage macht sich schon bezahlt, wenn es darum geht die Telefonkosten Ihrer Familie zu senken - und dabei höchsten Komfort zu genießen.

In puncto Vielseitigkeit, Komfort und Ausbaufähigkeit lassen die Telefonanlagen der Bussinesklasse keine Wünsche offen. Auch noch nach Jahren können Sie das Funktionsspektrum beliebig erweitern.


ISDN Abschaltung

In vielen Teilen Europas erfolgt die Umstellung großer Telekommunikations-Provider von Analog-/ISDN-Anschlüsse auf All-IP.
Jetzt stellen sich viele die Frage, warum das eigentlich gemacht wird? Ganz einfach: Provider verschaffen sich dadurch viele Vorteile! Über das Internet-Protokoll (IP) erfolgt eine einheitliche Übermittling von Sprache, Daten und Video. Die bisher getrennten Netzwerke werden zusammengefasst, Vermittlungsstellen und Netzwerkkomponenten reduziert.

Aber was bedeutet All-IP?

Bei All-IP erfolgt die Übermittlung von allen Informationsarten über ein gemeinsames Kommunikationsprotokoll. Telefonie, Fernsehn und Internet finden jetzt über ein Medium statt (=Triple Play). Früher waren beide Gesprächspartner exklusiv über ein Leitung miteinander verbunden. Bei All-IP ist das nicht mehr möglich, jetzt findet eine Paketvermittlung statt.
Das Gespräch wird - bildlich gesprochen - in kleine Stücke aufgeteilt. Diese Stücke gehen über verschiedene Provider, verschiedene Datenwege, verschiedene Vermittlungsstellen zum Zielteilnehmer und werden dort wieder zusammengefügt. Wichtig für Nutzer: Nach der Umstellung auf All-IP sind externe Gespräche ausschließlich über VoIP möglich.

An der DSL-Leitung ist direkt der Router angeschlossen. An diesem hängt an einer LAN-Verbindung der Telefonanlage mit den angeschlossenen Telefonen. Die interne Struktur der ISDN-Telefonie kann nach der All-IP Umstellung beibehalten werden. Nur die Kommunikation zum Provider findet dann über IP statt.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü